Der Zugriff auf die Seite ist beschränkt. Bitte geben Sie das Passwort ein:

ConTax

Vertaxonomierung von Inhalten mit ConTax

Mit ConTax können Sie zentral Taxonomien aufbauen und verwalten sowie eine Vertaxonomierung von beliebigen Dateien durchführen. Das auf XML basierte Speicherformat für Taxonomien und Vertaxonomierungsinformationen ermöglicht die unproblematische Weiterverarbeitung durch andere Systeme, wie zum Beispiel eine Suchengine.

Ein typisches Merkmal einer Online-Suche ist die Fülle der Ergebnisse. Dies ist nicht unbedingt auf die Suchanfrage zurückzuführen, denn auch bei eindeutiger Suchanfrage erhält der User oft ein großes, nahezu unübersichtliches Ergebnis, sondern auf die Komplexität von Inhalten. Ein Ansatzpunkt zur Lösung dieser Problematik ist eine Erhöhung der Ergebnisqualität, deren Grundstein bereits im Publikationsprozess gelegt wird.

Hierbei kommt ConTax zum Einsatz. Mit ConTax als Vorstufen-Werkzeug für die Content-Publikation können Klassifikationen und Kontextinformationen systemunabhängig verwaltet bzw. festgelegt werden. Die Pflege erfolgt dabei manuell, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Die Klassifikationen und Kontextinformationen können im zweiten Schritt an die gewünschten Zielsysteme weitergereicht werden. Dies könnte beispielsweise eine Suchmaschine eines Online-Portals sein. Die Informationen aus ConTax könnten hier zum Aufbau von Navigatoren bzw. Filtern genutzt werden.

ConTax unterstützt somit eine verbesserte Aufbereitung der Inhalte und erhöht die Ergebnisqualität der Produkte.

Ein weiterer Vorteil von ConTax besteht im vereinfachten Zugriff: Mit ConTax steht hinsichtlich der Datenklassifikation ein einheitliches Format zur Verfügung, das von den verschiedenen Formaten der weiterverarbeitenden Systeme abstrahiert. Die spezifischen Zielformate können bei der Weitergabe generiert werden.

Eine Integration von ConTax in eine ConWare Suite-Installation ist ratsam, aber nicht zwingend notwendig.